fbpx

Rückenschmerzen was tun: 15 Rücken-Experten verraten Ihre besten Tipps

Rückenschmerzen was tun
Bildquelle: AdobeStock – 124057149

Rückenschmerzen was tun? Das fragst du dich immer wieder und suchst nach einfachen und schnellen Lösungen?

Ich habe mir überlegt, die bekannten Rücken-Experten danach zu fragen.

Gesagt, getan!

Die Frage, die ich allen gestellt habe lautet:

»Was ist dein bester Tipp zum Thema Rückenschmerzen?«

In diesem Artikel findest du die Antworten…

Ich hoffe, dass sie dir weiterhelfen. 🙂

Rücken-Tipp 1: Schmerzfrei durch Selbstbehandlung

Die meisten Menschen haben irgendwo in ihrer Muskulatur Triggerpunkte, zumindest in einem latenten Zustand. Dies sind kleine Punkte in einem verspannten Muskelfaserbündel die durch gezielte Druck – und Massagetechniken effektiv behandelt werden können. Selbstbehandlung von verspannter Muskulatur, Faszien und Triggerpunkten mit dem TRIGGERBOW.

„Wenn Sie die Kunst der Triggerpunkt-Selbstmassage beherrschen, werden Sie Ihr ganzes Leben lang davon profitieren. Bevor es zu unbeherrschbaren Beschwerden kommt, sollten Sie Ihre Rückenmuskulatur mit physiotherapeutischen Übungen gezielt kräftigen.“

Roman SchipferRückenschmerzen was tun - Roman Schipfer
www.triggerbow.de

Rücken-Tipp 2: Qualitätsgesichertes Online Rückentraining mit Geld zurück Garantie

Hartmut betreibt einen bezuschussbaren Onlinekurs, der von gesetzlichen Krankenkassen nach § 20 SGB V zertifiziert ist. Fünf Minuten täglich reichen aus um spürbare Erfolge zu erzielen. Hier kannst du Deinen Zuschuss online beantragen: Zugang beantragen*

Die Wirksamkeit von gesunden Rückentraining zeichnet sich durch das richtige Verhältnis von Belastung und Erholung aus. Im Onlinekurs zeige ich dir, wie du das umsetzen musst und damit auch wie du gesund bleibst und dich selbst optimal motivierst. – Hartmut Knorr

Hartmut KnorrRückenschmerzen was tun - Hartmut Knorr
http://online-gesundheitstraining.com

Rücken-Tipp 3: Die Behandlung von Rückenschmerzen muss nicht kompliziert und zeitaufwändig sein!

Zusammen mit Medizinern und Experten hat das Münchner Unternehmen Kaia Health eine Medizin-App gegen Rückenschmerzen entwickelt. Kaia bietet ein personalisiertes Trainingsprogramm und besteht aus den drei Säulen: Bewegungsübungen, Entspannungsübungen und Wissen. Mehr zur App auf www.kaia-health.com

„80-90% der Rückenschmerzen sind unspezifisch, das heißt es liegt überhaupt keine körperliche Ursache vor, die durch eine Operation behoben werden könnte. Die nationale Versorgungsleitlinie (NVL) zur Behandlung von Kreuzschmerzen zeigt unmissverständlich, dass Aktivität, zum Beispiel in Form eines Rückentrainings, kombiniert mit Entspannung für den Rücken und einer positiven Einstellung gerade bei chronischen Rückenschmerzen die beste Aussicht auf Linderung verspricht – und genau dabei unterstützt unsere Kaia Medizin-App.“

Gabriel ThomallaRückenschmerzen was tun - Gabriel Thomalla
www.kaia-health.com

Rücken-Tipp 4: Rückenschmerzen kann (fast) jeder selbst heilen!

Auf www.schmerz-im-nacken.de teile ich meine Erfahrungen und gezwungenermaßen angeeignetes Wissen zu Nackenschmerzen und Rückenschmerzen für Leidgenossen.

„Rückenschmerzen sind in den meisten Fällen spannungsbedingt und mit viel und der richtigen Bewegung zu bekämpfen.“

René DasbeckRückenschmerzen was tun - René Dasbeck
www.schmerz-im-nacken.de

Rücken-Tipp 5: Immer locker und beweglich bleiben

Auf Arsamo zeige ich dir, wie du deine Rückenschmerzen in den Griff kriegen und dir selbst einen gesunden Rücken aufbauen kannst.

„Immer locker und beweglich bleiben. Damit meine ich, dass du niemals in einer Haltung „einfrieren“ solltest. Also mindestens alle halbe Stunde kurz raus aus Versteifung und Erschlaffung und ein paar Bewegungen machen.“

Kay JurtheRückenschmerzen was tun - Kay Jurthe
www.arsamo.de

 

Rücken-Tipp 6: Rückenschmerzen haben häufig ihre Ursache im Darm

Auf Ratgeber gesund leben zeige ich dir wie du deinen Darm richtig entgiftest und obendrein verrate ich dir, wie du dich mit Spaß d. h. mit smile, move and swing (smovey) bewegst!

„Neben einer rückenfreundlichen Bewegung haben Rückenschmerzen häufig mit einer Disbalance im Darm zu tun. Deshalb empfehle ich dir eine Entgiftungskur! Nicht umsonst sagt man: Der Darm ist der Sitz der Gesundheit!““

Gabriele Valerius-SzőkeRückenschmerzen was tun - Gabriele Valerius-Szőke
www.ratgeber-gesund-leben.de

Rücken-Tipp 7: Weniger sitzen = mehr Lebensqualität

„Der beste Tipp gegen Rückenschmerzen und viele andere Schmerzarten- und Probleme ist meiner Meinung nach Aktivität. Damit meine ich konkret die massive Verringerung vom Sitzen im Alltag. Denn nicht nur das Bewegung an sich bereits sehr viele positive Effekte mit sich bringt, Sitzen klemmt buchstäblich unsere untere Körperhälfte ab und lässt uns langsam und kaum spürbar degenerieren.

Mein Tipp daher: Bewege dich aller 30 Minuten Sitzen für mindestens 2 Minuten. Damit kannst du zumindest das gröbste umgehen und bleibst nebenher auch frischer im Geist.“

www.dein-rueckentraining.de

Rücken-Tipp 8: Use it or loose it!

Patrick J. Bauer ist Sportwissenschafter, liebt Bodyweight Training und bloggt aus Leidenschaft auf www.4yourfitness.com. Dort hilft er dir, fit zu werden und es dauerhaft zu bleiben. Wenn du dich in seinen E-Mail-Verteiler einträgst, kommst du in den Genuss kostenloser Bodyweight Trainingspläne, seines „Richtig fit für immer“ E-Mail Kurses und eines Rabattcodes für sein E-Book*.

„Du bist auf der Suche nach der Zauberformel für einen gesunden Rücken? Sorry, die gibt es nicht. Rückengesundheit ist mit Arbeit verbunden, vor allem dann, wenn du schon Schwachpunkte hast. Das Abklären der Ursache (Psyche, Körper, Alltagsbelastungen, Training, etc.) steht dabei an erster Stelle. Erst dann macht es Sinn, gezielt und regelmäßig an deinen Schwachstellen zu arbeiten und deinen Körper insgesamt ausreichend zu bewegen. Wichtig dabei: Auch weitermachen, wenn keine Schmerzen mehr da sind, denn nur so schaffst du dir langfristig einen schmerzfreien Rücken.“

Pat J. BauerRückenschmerzen was tun - Patrick J. Bauer
www.4yourfitness.com

Rücken-Tipp 9: Bewege dich täglich und vielseitig

Auf meiner Website www.felixkade.de helfe ich Menschen, ihre Körperhaltung zu verbessern und Rückenschmerzen loszuwerden.

„Wenn du glaubst, dein Rücken ist stark, dann ist er stark; Wenn du glaubst, er ist schwach, dann ist er schwach. Die Psyche hat einen größeren Einfluss auf Schmerzen, als wir zunächst denken mögen.“

Felix KadeRückenschmerzen was tun - Patrick J. Bauer
www.felixkade.de

Rücken-Tipp 10: Gut schlafen trotz Schmerzen

Gerade bei Schmerzen ist es besonders wichtig, gut zu schlafen, denn je schlechter du schläfst, desto stärker nimmst du deine Schmerzen wahr. Dadurch kommst du in eine richtige negative Spirale, die dich immer tiefer in die Schmerzen und sogar in Depressionen ziehen kann. Wie du aus diesem Teufelskreis herauskommst findest du in meinem Artikel „Gut schlafen trotz Schmerzen„:

„Die Einschlafphase ist ganz besonders wichtig. Wenn du dich auf deine Schmerzen konzentrierst, wirst du sie stärker wahrnehmen. Deshalb solltest du alles tun, um dich wohl zu fühlen, deine Gedanken auf etwas Positives richten. Höre dir Entspannungsmusik oder eine spezielle Meditation an. Dann kannst du trotz Rückenschmerzen leichter einschlafen und die nötige Erholung im Schlaf finden. Viele Tipps dazu findest du auf meinem Blog.“

Barbara J. SchoenfeldRückenschmerzen was tun - Patrick J. Bauer
www.leichter-einschlafen.de

 

Rücken-Tipp 11: Richtiges Dehnen gegen Rückenschmerzen am ist wirksamsten

Hallo ihr lieben, ich bin Dany und ausgebildete Reha/Fitness- und Qi Gong Trainerin. Auf meiner Website www.lebedeinebalance.de richte ich mein Augenmerk auf gesundes Training und einen ausgeglichenen Geist. In meinem E-Book findest du speziell für den unteren Rücken geeignete Übungen und Tipps für einen schmerzfreien Rücken in Form von Videos und zusätzlich kleine Hilfen gegen Ischialgie, Ischias und mehr.

„Einer meiner wirksamsten Tipps für sofortige Besserung der momentanen Beschwerden ist das richtige Dehnen. Dennoch ist das Training unumgänglich und sollte parallel zum Dehnen erfolgen. Durch unsere täglichen, einseitigen Bewegungen sind unsere Muskeln verkürzt und können Schmerzen im Rücken hervorrufen. Verkürzungen zwingen unseren Körper in bestimmte Haltungen, die Verspannungen, verkrampfte Muskeln und Blockierungen zur Folge haben.

Jeden Tag die richtigen Bereiche dehnen (u. A. Hüftbeuger) und unseren Körper mehr Beweglichkeit und geschmeidige Muskeln gönnen. Parallel das Muskeltraining weiterführen, denn nur zu dehnen führt zu Hypermobilität und wieder zu Schmerzen. Dehnen ist ein wichtiger Baustein zum Training.“

Daniela BuchauerRückenschmerzen was tun - Daniela Buchauaer
www.lebedeinebalance.de

Rücken-Tipp 12: Ganz einfach Gesundsitzen – mit MiShu!

Gabriele hat schon im Studium festgestellt, dass es ihrem Rücken durch langes Sitzen immer schlechter ging. Dieser Schmerz machte sie erfinderisch und sie entwickelte „MiShu“, einen Bewegungsstuhl, der mit seinem innovativen 3-D-Gelenk weltweit einzigartig ist:

„MiShu macht alltägliches Sitzen richtig schön lebendig – und leicht. Er ist eine Wellness-Oase am Schreibtisch! Denn MiShu entspannt, belebt und trainiert den Rücken von innen heraus, ganz ohne zusätzlichen Zeitaufwand. Am besten probierst du ihn selber aus, Zuhause oder im Büro. Deinen Probe-MiShu bekommst du hier*.“

Gabriele WanderRückenschmerzen was tun - Gabriele Wander
www.gabriele-wander.de

Rücken-Tipp 13: Rückenschmerzen sind oft die Folge von Nährstoffmangel – bedingt Bewegungsmangel und falscher Ernährung

Birgit zeigt auf www.gesunder-mitarbeiter.de und www.gesundheit-lenkt-energie-akademie.de wie man durch ganzheitliche Ansätze nackenentspannt, rückenstark und entspannt lebt. Neben Einzelcoachings und Onlinekursen hält sie in Unternehmen Workshops und Seminare zu den Themen ganzheitliche Stressbewältigung mit dem Schwerpunkten Rückengesundheit, Ergonomieberatung und gesunde Ernährung. Ihre Vision ist es, dass JEDER effektiv und auf seine individuellen Bedürfnisse ein schmerzfreies Leben leben kann.

„Rückenschmerzen und Nackenverspannungen sind neben der Reduzierung von stressbedingten Einflüssen, bewusster und gezielter Bewegung vor allem auch durch die richtige Kombination von lebendiger Nahrung leicht in den Griff zu bekommen. Denn Schmerzen lassen sich auch durch unsere Lebensmittel reduzieren.“

Birgit TerletzkiRückenschmerzen was tun - Birgit Terletzki
www.gesundheit-lenkt-energie-akademie.de

Rücken-Tipp 14: Achte auf deinen Körper und pflege ihn

Auf www.fitkurs.de bietet Carsten mit seinem Team nützliche Informationen & Videos rund um die Themen Yoga, Dehnen und Rückenschmerzen.

„Leider gibt es kein Wundermittel und auch keinen Geheimtipp. Daher mein Rat: Achte auf deinen Körper und pflege ihn (wie du es wahrscheinlich auch mit deinem Auto machst😉). Ich habe mir vorgenommen, jeden Tag wenigstens 5-10 Minuten Rückentraining (Mobilisierung und Kräftigung) zu machen und mich im Alltag so oft wie möglich zu bewegen. Ich denke, damit ist in den meisten Fällen schon viel geholfen. Mehr Inspiration bekommst du z. B. mit dem unserem kostenlosen E-Book „Aufrecht“* (u. a. mit 12 einfachen Übungen, die du überall durchführen kannst.)“

Carsten MerzRückenschmerzen was tun - Gerd Kretzschmar
www.fitkurs.de

Rücken-Tipp 15: Gesundheitliche Selbstverantwortung – Übernimm jetzt die Verantwortung für deine Gesundheit

Mein Name ist Gerd Kretzschmar. 🙂 Ich betreibe das Rücken-Portal www.rueckenfit.net. Mit meiner Webseite helfe ich Menschen ihre Rückenschmerzen in den Griff zu bekommen und wieder ein aktives Leben voller Energie zu führen. Du findest auf meiner Webseite wertvolle Artikel, Rückenübungen und zahlreiche praktisch anwendbare Tricks & Tipps für den Alltag. Hier mein bester Tipp bei Rückenschmerzen für dich:

„Du bist der größte Experte für deinen Körper. Übernimm die Verantwortung für dich und deine Gesundheit. Für mich läuft das ganze unter dem Begriff: Gesundheitliche Selbstverantwortung. Hol dir Rat und Hilfe von Ärtzen und lass dir mit Untersuchungen helfen, die du selbst nicht machen kannst. Allerdings: Übernimm die Verantwortung. Bewege dich, mache Übungen, prüfe deine Gedanken und sei für dich selbst da! Dann wirst du Zeuge deines persönlichen Wunders werden. Mein Rücken-Komplettset ist dabei die Größte Hilfe für dich.“

Gerd Kretzschmar – Dein Rückencoach Rückenschmerzen was tun - Gerd Kretzschmar
www.rueckenfit.net

Rückenschmerzen was tun? – Mein Fazit

Erstmal bin ich überwältigt über die zahlreichen und verschiedenen Tipps der Experten zum Thema „Rückenschmerzen was tun?“. Dafür zunächst einmal: VIELEN DANK an die Experten!

Es hat viel Spaß gemacht diesen Artikel zusammenzustellen und soviel Wissen über Rückenschmerzen zusammenzutragen. Entstanden ist ein wertvoller Artikel mit vielen praktischen Tipps für dich.

Beim Lesen der ganzen Tipps ist mir aufgefallen, dass manche Punkte immer wieder auftauchen. Daher möchte ich diese für dich nochmal zusammenfassen.

  1. Rückenschmerzen sind nichts Schlimmes und du kannst selbst etwas tun – z. B. Rückenübungen
  2. Bewegung ist der Schlüssel gegen Schmerzen nicht nur Rückenschmerzen.
    1. Daher empfehle ich dir dich insgesamte viel zu bewegen und im Büro alle 30 Minuten aufzustehen und dich kurz zu bewegen. Das kann auch nur ein kurzes Strecken sein.
  3. Entspannung ist sehr wichtig für deinen Körper und alle darin vorhandenen „System“ und „Netze“, wie die Muskeln, Sehnen, Faszien usw.
  4. Das Thema Achtsamkeit wurde ebenso hier und da erwähnt und wie wichtig es ist, auf deinen Körper zu hören.
    1. Achte daher bewusste auf das, was du im Alltag tust.

Fazit

Wow! So viele Expertentipps für dich!

Du brauchst nur noch entscheiden, WELCHEN Tipp du umsetzen möchtest.

Aber:

Nur Tipps lesen, wird dir nichts bringen. Viele Menschen wollen alles wissen, setzten aber nichts um.

Sei nicht einer von denen!

Such dir einen Tipp aus und wende ihn auf dein Leben an.

Diese Übungen und Methoden haben schon vielen Menschen geholfen, ihre Rückenschmerzen zu lindern oder komplett zu verlieren. Und damit hast du es bis zum Ende des Artikels geschafft. Ich gratuliere dir!

Trag dich außerdem noch in den kostenlosen Rücken-Newsletter ein. Dort schicke ich dir täglich weitere hochwirksame Übungen, Tipps und Tricks für einen schmerzfreien Rücken und gegen Stress, die es exklusiv nur in meinem Newsletter gibt.

Alles Beste und einen schmerzfreien Rücken,

Dein Gerd

Hat dir dieser Artikel gefallen? Falls ja, dann lass mir doch fünf Sterne da! 🙂
[rating_form id=“1″]

Achtung: Diese Seite ersetzt keine Diagnose und ist auch keine Empfehlung, nicht zum Arzt zu gehen. Bei Rückenschmerzen solltest du dennoch den Arzt deines Vertrauens aufsuchen und mit ihm deine Probleme besprechen.
Auch stellt diese Seite keine Aufforderung dar, Medikamente nicht einzunehmen und du darfst vom Arzt verordnete Medikamente auch nicht eigenmächtig absetzen. Das kann sonst u. U. lebensgefährlich sein.

2 Kommentare

  1. Lieber Gerd,

    da hast du wirklich eine ganz tolle Sammlung an Tipps zusammengestellt. Da findet sicherlich jeder einen Zusatztipp, den er beachten kann.

    Herzliche Grüße

    Barbara

Schreibe einen Kommentar