fbpx

Physiotherapie Rücken – DAS musst du dabei unbedingt beachten

Physiotherapie Rücken? Hilft gegen Rückenschmerzen! Stimmt, aber DAS musst du beachten.

Phyisotherapie Rücken - ganz wichtig zu beachten

» Du gehst zum Physiotherapeuten wegen Rückenschmerzen?

» Was macht dein Physiotherapeut eigentlich bei Rückenschmerzen?

» Physiotherapie hilft bei Rückenschmerzen – aber reicht das?

Du hast Rückenschmerzen und gehst deswegen mittlerweile zum Physiotherpeuten? In diesem Artikel zeige ich dir die EINE SACHE, die extrem wichtig ist, wenn du zum Physiotherapeuten gehst. Lies unbedingt weiter!

Physiotherapie Rücken – Wichtig, aber missverstanden!

Vorweg möchte ich meinen Dank an ALLE Physiotherapeuten aussprechen, die täglich wertvolle Arbeit leisten und Menschen helfen. Trotzdem ist es leider so, dass viele Menschen ihre Gesundheit in die Hände eines Physiotherapeuten legen. Und das reicht nicht bzw. ist das falsche Signal. In diesem Artikel zeige ich dir, worauf es WIRKLICH ankommt, wenn die Physiotherapie für deinen Rücken langfristig von Erfolg gekrönt sein soll.


1. Was macht der Physiotherapeut eigentlich?


Die Leidensgeschichte beginnt bei den meisten gleich. Die Hausmittel und alle Medikamente, die du so kriegen kannst bei Rückenschmerzen helfen nicht mehr und du gehst zum Arzt. Häufig verschreibt der dir ein paar Massagen beim Physiotherapeuten. Die Physiotherapeuten machen dann eine sogenannte „therapeutische Massage“. Im Gegensatz dazu steht die Wohlfühl-Massage, die du sicher ebenso kennst. Die Wohlfühl-Massage ist, wie der Name schon sagt, eher angenehm. Die „therapeutische Massage“ geht an die Schmerzpunkte und soll die Rückenschmerzen auflösen.

Eventuell macht dein Physio auch ein paar Tests mit dir und dann kannst du auf Kosten der Krankenkasse zur Rückenschule oder zur Wirbelsäulengymnastik gehen. Dort lernst du dann einige Rückenübungen kennen, die dir weiterhelfen.

Natürlich machen Physiotherapeuten noch viel mehr und können viele weitere spezielle Anwendungen machen. Ich möchte mich hier aber mal auf das Thema Rückenschmerzen konzentrieren.


2. Physiotherapie & Rückenschmerzen


So und jetzt kommt – meiner Meinung nach – der Knackpunkt. In dem Moment, wo der Arzt dich zum Physiotherapeuten schickt, machen viele Menschen im Kopf einen Haken. Ja, OK – läuft! Rückenschmerzen = Physiotherapie. Und das heißt, dass sich viele damit abfinden und die Verantwortung abgeben an jemand anderen – an den Physiotherapeuten. Und das ist nicht gut so, denn der Physiotherapeut kann deine Schmerzen nicht allein beheben. Du musst mitmachen! Das ist auch oft der Grund warum Massagen das Problem nicht lösen. Wie ich das meine, liest du im nächsten Abschnitt.


3. Was bringen Massagen beim Physiotherapeuten?


Diese Frage sollte man aus zweierlei Sicht sehen. Erstens Massagen bringen etwas, weil sie kurzfristig helfen und deiner Entspannung dienen. Eine Massage kann zum Beispiel bei akuten Rückenschmerzen helfen. Auf der anderen Seite wird das in den meisten Fällen nichts bringen, wenn du nicht mehr als nur die Massagen „machst“. Die Massagen sind sozusagen das I-Tüpfelchen. Sie können aber nur in den seltensten Fällen die Lösung sein.

So und jetzt kommt der weite Knackpunkt. Und zwar folgender: Massagen arbeiten am Symptom aber nicht an der Ursache. Du bist verspannt oder hast Schmerzen im Rücken? Ja, dann kann Massage da kurzfristig Entspannung reinbringen.

Phyisotherapie Rücken was Massagen wirklich bringen

Eine Lösung ist das aber nicht!

Kann es auch nicht sein, weil du die Ursache angehen musst.

Stell es dir mal so vor: Bei deinem Auto geht die Öllampe an und du fährst damit in die Werkstatt. Bevor du zur Werkstatt fährst, weißt du, dass Öl nachgefüllt werden muss, um das Problem zu beheben. In der Werkstatt allerdings sagt man dir, dass die Reifen gewechselt werden müssen, um das Problem zu beheben.

Siehst du das Bild und was hier verkehrt läuft. Viele Menschen denken, dass Massagen ihr Problem beheben. Das ist aber nicht der Fall. Was dein Problem beheben kann, sind die Rückenübungen, die dir Physiotherapeuten und Reha-Trainer zeigen sowie rückengerechtes Verhalten im Alltag. Aber dein Problem – die Rückenschmerzen – wirst du nur loswerden, wenn du DIESE EINE REGEL, beachtest.


4. DAS musst du unbedingt beachten


!!! Hier kommt jetzt das Wichtigste in diesem ganzen Artikel !!!

Die eine Regel, die du beachten solltest, wenn du zum Physiotherapeuten gehst und er dir Übungen zeigt:

Mach die Übungen, die dir der Physiotherpeut zeigt JEDEN TAG und übe stetig. Nur so wirst du deine Rückenschmerzen langfristig besiegen können.

Und dafür ist folgendes notwendig:

  1. Du solltest wieder umdenken und dir die Verantwortung für deine Gesundheit zurückholen. Was ich damit meine liest du in Punkt fünf dieses Artikels.
  2. Fang an Physiotherapie anders zu betrachten.
    1. Massagen sind ein EXTRA – zusätzlich zu allen anderen Maßnahmen, die du selbst übernimmst und nicht mehr das Einzige, was „du machst“.
    2. Rückenübungen, die du in der Physiotherapie lernst, sollten für dich sein wie Lerneinheiten, die du dann täglich anwenden kannst.

Ich persönlich habe mich mit allen möglichen Experten immer wieder unterhalten und habe mir Übungen zeigen und erklären lassen. Dann habe ich die Zuhause gemacht und im Büro, wenn das mal ging oder irgendwo, wo ich warten musste.

Daher liegt mir ein Thema sehr am Herzen – und zwar die Verantwortung für deine Gesundheit. Wie ich das meine, liest du im nächsten und letzten Abschnitt dieses Artikels


5. Selbstverantwortung für die eigene Gesundheit?


Das Stichwort heißt „Gesundheitliche Selbstverantwortung„. So nenne ich es, wenn du selbst wieder die Verantwortung für deine Gesundheit in deine eigenen Hände nimmst. Und das geht NUR, wenn du aufhörst irgendwo hin zu gehen und zu glauben, das „die“ oder „der“ das mit deinen Rückenschmerzen für dich richten wird. NEIN! Nur DU kannst das.

Aber der Arzt… “ wirst du jetzt sagen.

Ja, der Arzt macht gewisse Untersuchungen. Der Physiotherapeut massiert und du kannst bei ihm Rückenschule, Wirbelsäulengymnastik, manuelle Therapie und vieles mehr machen. Im Fitnessstudio kannst du Kurse machen, wie Rückenfit usw.. Die Möglichkeiten sind vielfältig und vorhanden.

Fazit

Das Allerwichtigste ist aber, dass du JEDEN TAG Übungen für deinen Rücken machst.

Und dabei kann ich dir helfen.

Aber:

Machen musst du die Übungen schon selbst. Bitte schließe dich nicht der Gruppe Menschen an, die wissen, dass sie was tun müssten und es einfach nicht machen.

Daher mein Tipp:

Mach es dir einfach und such dir EINE Übung aus und mache diese jeden Tag. Für dich und niemanden sonst.

Trag dich außerdem noch in den kostenlosen Rücken-Newsletter ein. Dort schicke ich dir täglich weitere hochwirksame Übungen, Tipps und Tricks für einen schmerzfreien Rücken und gegen Stress, die es exklusiv nur in meinem Newsletter gibt.

Alles Beste und einen schmerzfreien Rücken,

Dein Gerd

Hat dir dieser Artikel gefallen? Falls ja, dann lass mir doch fünf Sterne da! 🙂
[rating_form id=“1″]

Achtung: Diese Seite ersetzt keine Diagnose und ist auch keine Empfehlung, nicht zum Arzt zu gehen. Bei Rückenschmerzen solltest du dennoch den Arzt deines Vertrauens aufsuchen und mit ihm deine Probleme besprechen.
Auch stellt diese Seite keine Aufforderung dar, Medikamente nicht einzunehmen und du darfst vom Arzt verordnete Medikamente auch nicht eigenmächtig absetzen. Das kann sonst u. U. lebensgefährlich sein.

7 Kommentare

  1. Sinnvolle Tipps! Danke! Völlig erschöpft kehre ich meistens nach Hause zurück. Um Energie für den weiteren Tag zu tanken, brauche ich eine Massage und meine Rückengymnastik. Wenn man damit noch Aromatherapie kombiniert, wird auch die Psyche in Ordnung gebracht. Danke für Ratschläge!

  2. Danke für den Tipp, dass man auch nach der Physiotherapie zu Hause weiterhin die Übungen machen sollte die der Physiotherapeut einem in der Behandlung gezeigt hab. Ich habe schon oft von Menschen gehört, dass Physiotherapie nur während und nach der Behandlung geholfen hat. Vermutlich hab diese aber die Techniken, die ihnen beigebracht worden aber nicht tagtäglich ausgeführt. Danke für die Auskunft!

  3. Danke für den Beitrag zur Physiotherapie für den Rücken. Mein Onkel hat schon seit sehr langer Zeit Schmerzen im mittleren Rücken und möchte sich nun endlich von einer Physiotherpeutin beraten lassen. Gut zu wissen, dass man aber trotzdem nicht die eigene Verantwortung abgeben sollte und sich konstant um die eigene Rückengesundheit kümmern muss. Aber ich denke, mein Onkel wird auch dazu ausgiebig bei der Physiotherpaie beraten.

  4. Hallo,
    Ich habe seid fast 3 Monaten nacken und rücken schmerzen. Leider jetzt in Corona Zeit und alleine erziehende habe ich nur ein Arzt Termin.ich habe krankengymnastik leider später als ich sollte begonnen.heute war es 6 mal Plus 5 masagen und zu Hause leichte Übungen und leider kein Erfolg.bin total hilflos und noch gekündigt.ich will wieder fit sein.Jana

Schreibe einen Kommentar