fbpx

Blockade im Rücken – Der wahre Grund für deine Blockade im Rücken + Lösung

Blockade im Rücken? Hier erfährst du, woran es liegt und was du jetzt selbst machen kannst.

Blockade Rücken selbst lösen

▶  Du hast eine Blockade im Rücken?

▶  Du fragst dich, wo die Blockade herkommt?

▶  Du willst wissen, was dir jetzt sofort hilft?

Dann bist du hier genau richtig! 🙂

In diesem Artikel zeige ich dir, warum der wahre Grund deiner Blockade im Rücken etwas ganz anderes ist, als du denkst und was du jetzt für dich tun kannst.

Blockade im Rücken?

Falsche Bewegung gemacht oder irgendwie falsch gesessen?

Du weißt vielleicht selbst nicht genau, woher die Blockade im Rücken gekommen ist.

Du kannst an nichts anderes mehr denken, weil du es bei jeder Bewegung spürst.

An Rückenübungen ist nicht zu denken, weil es so schmerzhaft ist?

Ich kenne dieses Gefühl und den Schmerz, weil ich das früher selbst sehr häufig hatte.

Mittlerweile ist alles gut und ich habe das nicht mehr bzw. ganz selten.

Und wenn mich eine Blockade im Rücken ereilt, dann weiß ich gleich was zu tun ist.

Was das ist, verrate ich dir in diesem Artikel. Genau genommen verrät es dir Sandy, die ich für einen Experten-Beitrag gewinnen konnte.

Sandy Mey ist seit vielen Jahren Trainer & Coach im Bereich „Emotionale Soforthilfe„. Sie hilft Menschen ihre emotionalen Blockaden zu finden und aufzulösen und schreibt dies auf http://www.pepinfo.de/ nieder. Was emotionale Blockaden mit deinem Rücken zu tun haben, liest du hier – in Sandy’s ganz persönlicher Geschichte:


Blockade im Rücken – Warum zuviel Fokus auf die Blockade schädlich ist

Wie oft spricht man in Verbindung mit dem Rücken von „Blockierung“, ein Wirbel ist blockiert… Herzlich möchte ich, Sandy Mey, dich einladen, einen Ausflug in meine Welt in den folgenden Zeilen zu unternehmen. Eine Welt, in der ein Fokus auf die Blockade weniger von Vorteil ist.

In meiner langjährigen Praxis durfte ich viele Menschen emotional, psychologisch und energetisch begleiten. Dank Einsatz der modernen Technologie, arbeite ich europaweit und konnte tatsächlich vielen Menschen erfolgreich zur Seite stehen ihre Rückenschmerzen aufzulösen, Wirbel vom Telefon aus wieder „einrenken“ zu lassen. Ok, falls dein zartes Köpfchen jetzt sagt, sowas ist nicht möglich, möchte ich dich trotzdem bitten, weiterzulesen, weil ich gern meine persönliche Geschichte mit dir teilen möchte.

Passion gefunden durch Rückenschmerzen

Die Passion, die ich heute lebe, Menschen zur Seite zu stehen mit all den alltäglichen und nicht so alltäglichen Lebensthemen, ist ursprünglich aus meinem Rückenleiden entstanden. Kurzgesagt helfe ich heute Menschen glücklich zu sein, je mehr ich meine Passion lebte, je glücklicher und erfüllter ich wurde, je mehr wurde ich von meinen Rückenleiden „befreit“.

Schon als Kind hatte ich Herausforderungen mit meinem Rücken, eine ausgeprägte Skoliose, ein kurzes und längeres Bein, absolute Fehlhaltung und die ein oder andere Bandscheibe war auch nicht so optiomal. Als ich mit 18 Jahren eine dreijährige Ausbildung begann, die ich gelinde gesagt sehr wenig mochte, spitzte sich das ganze insofern zu, dass ich zwei- dreimal wöchentlich beim Arzt zum „einrenken“ und spritzen vorbei schauen durfte. Anfang 20 teilte mir dann ein Arzt mit, dass ich mit 30 nicht mehr laufen kann. Damals war das gelinde gesagt ein Schock für mich. Heute bin ich 37 Jahre jung, habe erst diese Woche den Kompost meiner Oma umschaufeln dürfen. Mein Rücken ist absolut belastbar, wunderbar, schmerzfrei es sei denn ich verbringe zu viele Stunden in komischer Haltung.

Die Welt der Gefühle und Emotionen

Mitte 20 verbrachte ich aus beruflichen Gründen immens viel Zeit mit Autofahren. In dieser Zeit waren meine Rückenschmerzen fast unerträglich. Eines Tages sprach ich mit einem guten Freund und er meinte such dringend einen Osteopathen oder Heilpraktiker auf und empfahl mir zwei absolute Spezialisten. In dieser Zeit lernte ich auch, dass immer wiederholendes „einrenken“ dazu führt, dass die Wirbel immer schneller ihren Platz verlieren, also entschied ich mich für die Variante „Heilpraktiker“. Heilpraktiker schauen mehr auf den ganzen Menschen, beziehen Seele und Emotionen ein. Dort lernte ich die Chiropraktik kennen und spürte sehr deutlich, wie der ein oder andere Wirbel mit tiefsitzenden Emotionen verbunden ist. Dort wurde der Grundstein für meine heutige Passion gelegt, etwas tief in mir wurde „wachgerüttelt“. In dieser Zeit entdeckte ich, dass ich über eine ausgezeichnete Intuition und andere unglaubliche Begabungen verfügte und dies war die „Geburt“ für mich in die Welt der Emotionen, Seele einzutauchen und alles darüber zu lernen, was möglich war. Meine Rücken führte mich dazu, dass ich unglaublich vielen Menschen helfen durfte, glücklicher, erfüllter geworden bin und heute als Experte diesen Artikel verfassen darf.

Die Lösung im verborgenen

Es gibt natürlich immer Aspekte, wie eine konsequente Fehlhaltung, die dazu führen, dass man verstärkt Rückenbeschwerden hat. Ein anderer nicht unwichtiger Aspekt sind zum Beispiel Entzündungen um Gelenke, die man aus meiner Erfahrung zum Beispiel super mit MSM beheben kann. Für mich persönlich kam die größte Erleichterung in Bezug auf meinen Rücken nie über Physiotherapie, Massagen, Packungen, Arztbesuche, sondern wirklich über das Befassen mit mir als Mensch, mit Herz, Geist, Verstand und Seele. Gleichwohl bin ich absolut dankbar, dass es die anderen Möglichkeiten zur Erleichterung und Schmerzlinderung zuvor gab.

Ein entspannter Geist führt zu einem entspannten Rücken. Sind wir glücklicher und haben einen ruhigen Geist, kann der Körper sich viel schneller regenerieren und ich habe es unzählige Male erleben dürfen, dass auch die Wirbel sich von selbst wieder in die „richtige“ Position bringen.

Unser Körper ist darauf ausgerichtet, sich selbst zu heilen, schneiden wir uns verheilt die Wunde wieder von allein. Unser Körper ist genau dafür erschaffen, ein absolutes Wunderwerk.

Warum sich etwas „blockiert“ und wie du es „lösen kannst“

Wenn es etwas gibt, was genau dies „blockiert“, dann sind es unsere angestauten Emotionen, Ängste, Sorgen, Stress, einfach weil wir in den seltensten Fällen lernen durften, wie wir damit auf gesunde Art und Weise umgehen. Fokussieren wir uns auf eine Blockade, auf emotionale Themen, in dem wir lang darüber nachdenken, grübeln, was wann wo schief gelaufen ist, führt genau dies zu mehr, du kannst es sicher erraten, Anspannung und Stress. Und genau dies ist eine Art „Bremse“ für die Regeneration und Heilung, die in uns selbst möglich ist. Es gibt gesündere leichtere Alternativen, alte Emotionen loszulassen, Regeneration und Heilung erfahren zu können, wenngleich wir aber genauso dankbar sein dürfen, für all die klassische Hilfe, die den Menschen zur Verfügung steht.

 

Was du JETZT konkret machen kannst

Etwas, was du konkret für dich einfach mal probieren kannst, ist deine Emotionen und Gedanken, wie eine Art Fernsehprogramm zu sehen. Dein Fernseher steht oder hängt meist an einer Wand. Je nachdem welchen Sender wir einschalten, sind wir auch emotional involviert. Schaut man eine tolle Tier-oder Kindersendung, lächelt man mit, staunt. Schaut man Fußball oder Titanic, reagiert der Körper mit Emotionen, aber selbst das Adrenalin- und Hormonlevel verändern sich. Würde man den Fokus allerdings komplett auf die Wand hinter dem Fernseher gerichtet halten, sprich sich darauf ganz allein zu konzentrieren, würde das was im Fernseher zu sehen ist, uns viel viel weniger körperlich oder emotional beanspruchen. Ähnlich ist es mit unseren Gedanken und Emotionen, sie kommen und gehen, verändern sich permanent, doch schenken wir unsere Aufmerksamkeit dem inneren Frieden in uns, oder etwas, was uns glücklich fühlen lässt, verblassen die Emotionen und Gedanken, die ständig kommen und gehen. Frisch Verliebte zum Beispiel, für die ist die Welt immer etwas mehr „rosa“. Ihr frisch verliebt sein, lässt anderes nicht so Schönes in den Hintergrund rücken.

Schenke dir Zeit

Schenke dir selbst Zeit, Zeit zum Genießen, Zeit zum Seele baumeln lassen, Zeit für deine Seele und deine Gefühle. Gern stehe ich dir mit Rat und Tat zur Seite und zeige dir leichte praktische einfache Möglichkeiten. Doch an erster Stelle gelten diese Zeilen als Einladung für dich, eine Einladung bei sich, anzukommen, das Bewusstsein zu öffnen, dass der Körper ein wahres Wunderinstrument ist, wenn wir ihm und uns selbst, unseren Gefühlen, unserer Seele Raum und Entspanntsein schenken. In diesen Zeiten ist das oft das kostbarste Geschenk an uns selbst. Meine Rückenschmerzen haben mich zum Entdecken meiner Passion geführt. Sie waren der Grundstein für meinen Weg, für mein Wohlfühlsein. So hoffe ich dir mit diesen Zeilen Mut und Inspiration geschenkt zu haben, dass so unendlich viel möglich ist.

Heilsame Grüße,

Deine Sandy Mey


Sandy Mey – Emotionale Soforthilfe

Webseite: http://www.pepinfo.de/

Facebook: https://www.facebook.com/www.humanangels.de/

E-Mail: kontakt@pepinfo.de


Ich bin sehr dankbar für diesen Artikel von Sandy über das Thema „Blockade Rücken“. Ich hoffe, dass du dir etwas mitnehmen konntest.

Fazit

Nun bist du an der Reihe!

Stell dir selbst die Fragen, die der Artikel aufgeworfen hat und arbeite damit.

Nur dann wirst du Ergebgnisse erzielen und einen Schritt weiterkommen. 🙂

Du bist außerdem am Ende dieses Artikels angekommen – Glückwunsch!

Trag dich außerdem noch in den kostenlosen Rücken-Newsletter ein. Dort schicke ich dir täglich weitere hochwirksame Übungen, Tipps und Tricks für einen schmerzfreien Rücken und gegen Stress, die es exklusiv nur in meinem Newsletter gibt.

Alles Beste und einen schmerzfreien Rücken,

Dein Gerd

Hat dir dieser Artikel gefallen? Falls ja, dann lass mir doch fünf Sterne da! 🙂
[rating_form id=“1″]

Achtung: Diese Seite ersetzt keine Diagnose und ist auch keine Empfehlung, nicht zum Arzt zu gehen. Bei Rückenschmerzen solltest du dennoch den Arzt deines Vertrauens aufsuchen und mit ihm deine Probleme besprechen.
Auch stellt diese Seite keine Aufforderung dar, Medikamente nicht einzunehmen und du darfst vom Arzt verordnete Medikamente auch nicht eigenmächtig absetzen. Das kann sonst u. U. lebensgefährlich sein.

Schreibe einen Kommentar