fbpx

Höhenverstellbarer Schreibtisch – Unverzichtbar für deinen Rücken

Höhenverstellbarer Schreibtisch – unverzichtbarer Teil deines ergonomischen Arbeitsplatzes!

höhenverstellbarer Schreibtisch

▶ Du willst wissen, wozu ein höhenverstellbarer Schreibtisch gut ist?

▶ Höhenverstellbarer Schreibtisch – JA! Aber welchen brauche ich und wie bekomme ich einen?

▶ Was muss ich tun, um finanzielle Förderung für einen höhenverstellbaren Schreibtisch zu bekommen?

In diesem Artikel zeige ich dir, warum du überhaupt einen höhenverstellbaren Schreibtisch brauchst, was du bei der Auswahl beachten solltest und warum das so gut für deinen Rücken ist.

Höhenverstellbarer Schreibtisch – eine Investition in deine Gesundheit

Vielleicht hast du schonmal was von einem ergonomischen Arbeitsplatz gehört?

Dabei geht es darum, dass deine Arbeitsumgebung und deine Arbeitsbedingungen an dich und deine körperlichen Anforderungen angepasst sind und nicht andersrum.

Ein höhenverstellbarer Schreibtisch ist dabei sehr wichtig und ein entscheidender Teil davon. Das ist vor allem dann der Fall, wenn du Rückenschmerzen hast.


1. Warum überhaupt ein höhenverstellbarer Schreibtisch


Wir sitzen alle zu viel und ich erzähle dir nichts Neues, wenn ich sage, dass Sitzen uns langsam aber sicher „umbringt“.

Nicht umsonst wird gesagt: „Sitzen ist das neue Rauchen!“

Ja ich weiß, dass ist ziemlich drastisch formuliert. Trotzdem ist es so.

Wenn du viel sitzt, dann verkürzen sich deine Sehnen und Bänder und deine Muskulatur wird dadurch auch nicht gestärkt.

Außerdem ist das lange und falsche Sitzen zusätzlich schädlich für deinen Rücken.

Nicht selten führt das viele Sitzen zusammen mit anderen negativen Einflussfaktoren dann zu Rückenprobleme. Diese beginnen mit vermeintlich harmlosen Rückenschmerzen (z. B. Rückenschmerzen im unteren Rücken) und können auch zu schwerwiegenderen Rückenkrankheiten führen, wie zum Beispiel Hexenschuss, Bandscheibenvorfall, ISG-Blockaden, Wirbelgleiten oder chronischen Rückenschmerzen.

Aber: All das lässt sich vermeiden!

Ein höhenverstellbarer Schreibtisch ist das ein sehr gutes Mittel.


2. Höhenverstellbarer Schreibtisch – Vorteile im Überblick


Der erste Vorteil ist offensichtlich: Du kannst deinen Rücken entlasten, indem du dich an den Schreibtisch stellst. Hintergrund ist der, dass du deine Sitzposition bzw. überhaupt deine Position am Schreibtisch häufig verändern solltest.

Man sagt auch: „Die beste Sitzposition ist immer die Nächste!“.

Grundsätzlich kann man sagen, dass das Arbeiten im Stehen den Vorteil hat, dass es vielen Krankheiten vorbeugt, wie zum Beispiel Rückenschmerzen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Verdauungsproblemen, Übergewicht, Diabetes Typ 2, Osteoporose, Arthrose und viele mehr.

Der Vollständigkeit halber sei dazu erwähnt, dass zuviel Stehen allerdings auch krank macht. Es kommt also auf den Wechsel zwischen Sitzen und Stehen am Arbeitsplatz an.

Wenn du im Stehen arbeitest, kannst du außerdem nebenbei ein paar Dehnübungen oder Gymnastikübungen – z. B. wenn du am Computer etwas liest.

Egal ob du sitzt oder stehst: Es ist wichtig auf deine Körperhaltung zu achten. Diese kannst du im ersten Schritt verbessern, indem du achtsam bist und auf deine Haltung achtest. Speziell die Schultern nach hinten unten ziehst, die Brust rausstreckt und einfach gerade sitzt, stehst und läufst.

Durch das Arbeiten im Stehen versorgst du auch deine Bandscheiben mit Flüssigkeit. Das ist gut für deinen Rücken. Auch das Stehen ist allerdings nur zu einem gewissen Maße gut für die Bandscheiben und den Rücken.

Mit gut versorgten Bandscheiben beugst du Rückenschmerzen vor und senkst ganz speziell das Risiko für einen Bandscheibenvorfall.

Automatisch höhenverstellbare Schreibtische haben dazu den Vorteil, dass du sofort weiterarbeiten kannst ohne große Verzögerung, denn du brauchst bloß den Knopf drücken und sofort fährt der Schreibtisch nach oben (oder unten).

Für Arbeitgeber lohnt es sich ihren Mitarbeitern einen höhenverstellbaren Stehschreibtisch anzuschaffen, denn die Ausfälle durch rückenbedingte Krankheiten werden stark reduziert.


3. Wie du einen höhenverstellbaren Schreibtisch bekommst (Deutsche Rentensversicherung)


Der einfachste Weg einen höhenverstellbaren Schreibtisch zu bekommen, ist natürlich der, dass du dir selbst einen kaufst.

Hier soll es allerdings darum gehen, wie du einen höhenverstellbaren Schreibtisch bekommst ohne alles selbst bezahlen zu müssen, bzw. wie du den gesamten Betrag durch die Rentenkasse gefördert bekommst.

Dazu kannst du einen Antrag bei der Rentenkasse stellen.

Wichtig hierbei ist es, die Reihenfolge einzuhalten und auf ein paar Dinge zu achten, wie z. B. die Begründung des Antrages.

Die Voraussetzung für eine Förderung durch die Rentenkasse ist, dass du bei der Rentenkasse angemeldet bist.

Ganz wichtig ist, dass du bei deiner Beantragung die Reihenfolge einhältst:

  1. Hole dir einen Kostenvoranschlag bei einem Büromöbel Fachhändler oder einem händler im Internet (z. B. hier*).
  2. Beantrage die Förderung bei der Rentenversicherung (zum Antrag).
  3. Kaufe dir einen höhenverstellbaren Schreibtisch.

Die Förderung wird bei der Rentenversicherung unter dem Thema „Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben“ geführt. Bei der Benennung erkennst du schon, dass es darum geht, dir die Teilnahme am Arbeitsleben zu ermöglichen. Das bedeutet, dass eine vorbeugende Förderung ausgeschlossen wird bzw. ist. In der Praxis heißt das, dass du schon Rückenprobleme oder Rückenschmerzen haben musst.

Wenn du z. B. einen Bandscheibenvorfall hattest und eine sitzende Tätigkeit ausübst, dann solltest du dir das von deinem Arzt attestieren lassen.

Beim Ausfüllen eines Antrages helfen dir

  • Reha-Berater der Rentenversicherung
  • Technische Berater der Arbeitsagenturen
  • dein behandelnder Arzt
  • Büromöbelfachhändler deines Vertrauens

4. Worauf du beim Kauf achten solltest


Beim Kauf eines höhenverstellbaren Schreibtisches solltest du einige Dinge beachten.

Im Folgenden werde ich dir einige Kriterien für den Kauf nennen und diese näher erklären.

1. Position und Ort des Schreibtisches
Beachte bei der Auswahl eines höhenverstellbaren Schreibtisches wo du ihn in deiner Wohnung oder deinem Büro hinstellen möchtest. Berücksichtige bei der Platzwahl Fenster und ähnliche Dinge die einem höhenverstellbaren Schreibtisch im Wege sein könnten. Dachschrägen z. B. könnten ein Hindernis sein und den Platz des Schreibtisches beeinträchtigen. Denke außerdem daran, dass eine Steckdose bzw. eine ausreichende Stromversorgung in der Nähe ist

2. Deine Arbeitsfläche
Eine wichtige Frage, die du dir gleich am Anfang mit stellen solltest, ist die Größe des Schreibtisches. Diese bestimmt deine Arbeitsfläche. Mancher braucht auf seinem Schreibtisch wenig Platz manche brauchen etwas mehr. Je nachdem, was du auf deinem Schreibtisch unterbringen möchtest, solltest du das berücksichtigen.

3. Form des Schreibtisches
Auch die Form spielt eine entscheidende Rolle für die Position im Zimmer. Auch bei höhenverstellbaren Schreibtischen gibt es runde Formen oder Ecktische. Beachte dies bei deiner Auswahl.

4. Material und Farbe
Selbstverständlich solltest du auch an das Material und die Farbe denken und diese sollten zur Einrichtung des Raumes passen indem der Schreibtisch stehen wird. Berücksichtige dabei auch, für wen der Schreibtisch gedacht ist. Für Kinder sollten die Oberflächen eher robust sein.

5. Tischhöhe
Ein wichtiges Kriterium ist außerdem die Tischhöhe, damit du bequem im Stehen arbeiten kannst. Gerade überdurchschnittlich große Personen sollten diesen Punkt besonders im Hinterkopf behalten.

6. Elektrisch oder manuell
Es gibt verschiedene Arten von höhenverstellbaren Schreibtischen. Elektrische und manuelle. Elektrisch höhenverstellbare Schreibtische funktionieren auf Knopfdruck. Das heißt, du drückst auf einen Knopf und der Schreibtisch fährt automatisch nach oben oder nach unten. Außerdem gibt es manuell höhenverstellbare Schreibtische z. B. mit einer Kurbel. Wiederum gibt es auch Schreibtische die weder elektrisch höhenverstellbar sind noch manuell. Du kannst aber die Fixierung der Schrauben lösen und in eine andere Stufe hängen und dort die Schrauben wieder fixieren. Das ist natürlich eher aufwendig.

7. Kabelsalat
Auf einem Schreibtisch stehen in der Regel häufig einige technische Geräte die Strom benötigen. Schau dir also genau an, wie das Verstauen der Kabel bei dem Schreibtisch für den du dich interessierst, gelöst ist.

8. Kindertauglichkeit
Interessant ist auch, wie kinderfreundlich das Modell ist, auf dass du ein Auge geworfen hast. Elektrische Schreibtische bieten sich für Kleinkinder nicht an, weil hier die Gefahr von Verletzungen besteht. Besonders geeignet sind hier höhenverstellbare Schreibtische mit einer Kurbel. Im Folgenden siehst du ein Beispiel:

Beispiel für einen höhenverstellbaren Schreibtisch für Kinder

9. Preis
Last but not least ist natürlich der Preis auch ein entscheidendes Kriterium. Elektrisch höhenverstellbare Schreibtische sind in der Regel relativ teuer und bewegen sich preislich zwischen 500 € und bis hin zu 1.000 oder mehr Euro.
Wenn du dir die Investitionskosten allerdings über die Zeit gegenrechnest, wirst du feststellen, dass ein Preis von 1.000 € für einen Schreibtisch an dem du jeden Tag acht Stunden sitzt, sich durchaus lohnt (ähnlich wie bei einer Matratze auf der du ebenfalls bis zu acht Stunden am Tag schläfst).

Insgesamt solltest du bei deinen Überlegungen berücksichtigen, dass die Anschaffung eines höhenverstellbaren Schreibtisches vor allem eine Investition in deine Gesundheit ist.

Fazit

So jetzt liegt’s an dir!

Ich habe dir die Möglichkeiten dein Büro mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch aufzurüsten gezeigt.

Entscheiden darfst du jetzt selbst!

Fakt ist:

Wenn du nichts änderst an deinem Verhalten, wird sich auch in deinem Leben nichts ändern.

Aber ein höhenverstellbarer Schreibtisch ist kein Allheilmitttel. Darum:

Trag dich außerdem noch in den kostenlosen Rücken-Newsletter ein. Dort schicke ich dir täglich weitere hochwirksame Übungen, Tipps und Tricks für einen schmerzfreien Rücken und gegen Stress, die es exklusiv nur in meinem Newsletter gibt.

Alles Beste und einen schmerzfreien Rücken,

Dein Gerd

Hat dir dieser Artikel gefallen? Falls ja, dann lass mir doch fünf Sterne da! 🙂
[rating_form id=“1″]

Achtung: Diese Seite ersetzt keine Diagnose und ist auch keine Empfehlung, nicht zum Arzt zu gehen. Bei Rückenschmerzen solltest du dennoch den Arzt deines Vertrauens aufsuchen und mit ihm deine Probleme besprechen.
Auch stellt diese Seite keine Aufforderung dar, Medikamente nicht einzunehmen und du darfst vom Arzt verordnete Medikamente auch nicht eigenmächtig absetzen. Das kann sonst u. U. lebensgefährlich sein.
  • Hi Gerd,

    geil! Ich wusste nicht, dass die Rentenversicherung unter gewissen Voraussetzungen den Schreibtisch zahlt! Hätte ich nicht gedacht.

    Auch das Gegenrechnen über die Nutzungsdauer ist ein verdammt guter Punkt. Wenn ich mir nen Schreibtisch für 1000€ hole, schlucke ich erstmal. Rechne ich aber gegen, wie viele Stunden im Jahr ich den benutze und wie viele Jahre ich ihn verwenden werde, kommen auf die Nutzungsstunde gerade einmal Centbeträge heraus. Eine verdammt gute Investition in einen gesunden Rücken!

    Grüße
    Matthias

    • Hallo Matthias,

      ja manchmal muss man einfach nur das richtige Wissen haben. 😉
      Ein höhenverstellbarer Schreibtisch ist auf jeden Fall eine Investition in deine Gesundheit und damit in deine Zukunft. Klar sind die teuer, aber über die Zeit rechnet sich das wirklich.

      Viele Grüße,
      Gerd – Dein Rückencoach

  • >