fbpx

Bandscheibenwürfel (Stufenlagerungswürfel) – Dafür ist er gut und das solltest du beachten!

In diesem Artikel geht es um den so genannten Bandscheibenwürfel, der auch Stufenlagerungswürfel genannt wird.

Bandscheibenwürfel - Stufenlagerungswürfel - Dazu ist er gut!

▶  Du willst wissen, wozu ein Bandscheibenwürfel gut ist?

▶  Bandscheibenwürfel was soll das denn sein?

▶  Wie setzte ich den Bandscheibenwürfel am besten ein?

Ich zeige dir hier was ein Bandscheibenwürfel ist, wozu er gut ist und wie du ihn optimal für dich einsetzen kannst.

Bandscheibenwürfel oder Stufenlagerungswürfel – darauf kommt es an!

Ich hatte bis vor kurzem keine Ahnung, was ein Bandscheibenwürfel überhaupt ist.

Du auch nicht?

Gut dann sind wir schon zwei.

In diesem Artikel erfährst du es und ich zeige dir außerdem, wozu er gut ist, welcher Vorteile er hat und worauf du beim Kauf achten solltest.


1. Was ist ein Bandscheibenwürfel?


Ein Bandscheibenwürfel ist ein Würfel aus Schaumstoff oder zum Aufblasen. Dieser dient zur Entlastung deiner Wirbelsäule. Empfholen wird so ein Würfel zum Beispiel von Orthopäden oder Physiotherapeuten.

Damit möglichst viele Menschen, egal wie groß oder klein, einen solchen Würfel nutzen können, betragen die Standardmaße eines solchen Würfels 55 x 45 x 35 cm.

Verwendung findet er also dann wenn du Rückenschmerzen oder Probleme mit den Bandscheiben hast.

Du kannst mit Hilfe dieses kleinen Werkzeuges ganz einfach die Stufenlagerung einnehmen und dadurch deine Wirbelsäule entlasten.

Wie die Stufenlagerung im Einzelnen geht, kannst du in meinem Blog-Artikel „Stufenlagerung – Soforthilfe bei akuten Rückenschmerzen“ nachlesen.

Synonyme für Bandscheibenwürfel sind Lagerungswürfel oder Stufenlagerungswürfel.


2. Wozu brauche ich einen Bandscheibenwürfel?


Wenn du starke Schmerzen im unteren Rücken hast, kann dir ein solcher Würfel helfen, damit du deinen Rücken regelmäßig entlasten und damit entspannen kannst. Du kannst dich also täglich fünf Minuten drauflegen, indem du die Stufenlagerung machst. Ein solcher Würfel ist ideal für die Stufenlagerung und du kannst deine Beine optimal an den Würfel ranlegen.

Andererseits kannst du den gleichen Effekt mit einem Stuhl oder einem Hocker bzw. deinem Sofa oder einem anderen Gegenstand erreichen, auf den du deine Beine drauflegen kannst.

Zwingend notwendig ist ein Bandscheibenwürfel also nicht unbedingt.


3. Welche Vorteile hat ein Bandscheibenwürfel?


Die Vorteile sind klar. Du musst nicht groß rumsuchen, welchen anderen Gegenstand du zur Hand hast und der Bandscheibenwürfel ist leicht und optimal geeignet für die Stufenlagerung.

Daher macht eine Anschaffung bei dauerhaften Rückenschmerzen durchaus Sinn.

Du kannst solch einen Würfel einsetzen bei verschiedenen Themen anwenden, die hier mal zusammenfassen möchte:

  • Rückenschmerzen, speziell Bandscheibenprobleme
  • Muskelprobleme
  • Durchblutungsstörungen
  • Entspannung bei Alltagsstress

Für mich persönlich ist der Faktor Entspannung enorm wichtig, wenn ich einen Bandscheibenwürfel nutze. Du kannst dann nämlich alles loslassen und dich richtig fallen lassen. Dadurch setzt eine tiefe Erholung ein.

Besonders hilfreich kann ein Bandscheibenwürfel sein, wenn du einen Hexenschuss hast, weil du dann die Stufenlagerung einnehmen kannst, die dir schnell zur Entlastung hilft.

Besser ist es zur Entspannung dich einfach hinzulegen, weil du damit auch deinen Hüftbeuger dehnst. Ich rate dir also unmittelbar ab von einem Bandscheibenwürfel.


4. Worauf du beim beim Kauf eines Bandscheibenwürfels achten solltest?


Es gibt ein paar Punkte, auf die du achten solltest, wenn du dir einen solchen Würfel kaufen möchtest.

Art – Schaumstoff oder Aufblasbar

Es gibt ganz verschiedene Arten dieser Würfel.

Es gibt Würfel aus Schaumstoff und auch zum Aufblasen.

Entscheidest du dich für einen aus Schaumstoff, solltest du auch irgendwo Platz haben für diesen Würfel.

Nimmst du hingegen einen zum Aufblasen hast, du das Platzproblem im Zweifel nicht, musst ihn aber evtl. immer wieder neu aufblasen.

Größe – passt er zu dir?

Achten solltest du vor allem auf die Größe deines Bandscheibenwürfels.

Das ist wichtig, weil die optimale Haltung die ist, dass die Oberschenkel und die Unterschenkel deiner Beine im rechten Winkel zueinander sind.

Die Rückseite der Oberschenkel berührt dabei komplett den Banscheibenwürfel.

Abgesehen vom Standardmaß (55 x 45 x 35 cm), dass für dich vielleicht zu groß oder zu klein ist, gibt es auch höhenverstellbare Bandscheibenwürfel.

Dies ist natürlich ideal,wenn meherere Personen in einer Familie den Würfel nutzen wollen.

Preis – vorsicht teuer

Aufpassen solltest du vor allem beim Preis.

Die Preise sind teilweise ziemlich hoch.

Wenn ich mir überlege, dass ich damit eine Haltung einnehmen kann, die ich auch mit einem Stuhl erreichen kann, sind Preise von 50 bis 100 Euro meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt.

Es gibt auch schon welche ab ca. 30 Euro.

Notwendigkeit

Daher stellt sich also die Frage der Notwendigkeit und zwar aus zwei Gesichtspunkten.

  1. Notwendigkeit aus Sicht deines Rückens
    1. Da Experten sowieso davon abraten die Stufenlagerung zu lange, zu machen (zum Beispiel 30 Minunten am Stück) und auch die Verwendung über einen längeren Zeitraum kritisch gesehen wird, stellt sich grundsätzlich die Frage, ob du dir einen solchen Würfel kaufen solltest. Alternativ solltest du anfangen regelmäßig deinen Hüftbeuger zu dehnen, weil dieser häufig die wahre Ursache für Rückenschmerzen ist. Außerdem wird bei Rückenschmerzen bzw. Bandscheibenproblemen zu Bewegung, zum Beispiel Spaziergängen, geraten und für diese brauchst du nichts, was du nicht schon hast.
  2. Notwendigkeit aus finanzieller Sicht
    1. Wie schon angedeutet, solltest du dir überlegen, ob du wirklich 50 Euro oder mehr für einen Würfel ausgeben möchtest, den du eh nur selten verwenden sollst. Hintergrund ist folgender: Nutzt du einen solchen Würfel, bist du passiv. Gerade bei Rückenschmerzen solltest du aber aktiv sein. Ich empfehle dir daher dein Geld lieber für dich zu behalten oder in eine ordentliche Trainingsmatte.
    2. Anstattdessen solltest du lieber mit dem Rückentraining beginnen und ein paar Rückenübungen machen (► hier meine Favoriten).

5. Wo bekomme ich einen Bandscheibenwürfel?


Falls du dich doch für den Kauf entscheiden solltest, dann hier ein paar Links zu verschiedenen Bandscheibenwürfeln:

Bandscheibenwürfel aus Schaumstoff

  • Größe: 30 x 40 x 55 cm
  • mit abnehmbaren Bezug

Hier bei Amazon anschauen (Preiskategorie günstig)*

Orthopädischer Bandscheibenwürfel

  • Ohne Bezug
  • Kaltschaum – Anthrazit/Schwarz
  • Nicht zum Sitzen geeignet!

Entspannungswürfel Stufenlagerungswürfel aufblasbar

  • aufblasbar (inklusive Pumpe)
  • Maße: ca. 39 x 42 x 46 cm
  • Maximale Belastbarkeit 110 kg

Bandscheibenwürfel schwarz Leder-Optik

  • Maße: 40 x 50 x 60 cm
  • Pflegeleichter Bezug in Lederoptik
  • Zur Förderung einer aufrechten, gesunden Sitzhaltung
  • Stärkt Rückenmuskulatur und Wirbelsäule

Bandscheibenwürfel höhenverstellbar

  • Positurkissen
  • Maße: 50 x 50 x 50/65cm
  • verstellbar mit zwei festen Kernen
  • hochwertiger Kunstlederbezug
  • Einzelanfertigung ca. 7-10 Werktage!

Hier im Shop physiofit24.de anschauen (Preiskategorie: teuer)*

Fazit

Du bist dran!

Jetzt liegt es an dir!

Geh mal in dich und überlege, ob dir der Bandscheibenwürfel wirklich helfen kann oder ob du lieber andere Möglichkeiten suchst (empfehle ich dir).

Wichtig:

Mir ist wichtig, dass du dich bald besser fühlst. Daher solltest du folgendes verstehen. Nur wenn du Dinge veränderst, wird auch hinten ein anderes Ergebnis rauskommen. Viele Menschen lesen nur und tun nichts.

Sei nicht einer von Ihnen!

Such dir eine Sache von dieser Seite aus mit der du noch HEUTE anfängst und verändere so Schritt für Schritt dein Leben, um schmerzfrei zu werden und ein völlig neues Lebensgefühl zurückzugewinnen.

Und damit bist du am Schluss des Artikels angelangt – Glückwunsch!

Trag dich außerdem noch in den kostenlosen Rücken-Newsletter ein. Dort schicke ich dir täglich weitere hochwirksame Übungen, Tipps und Tricks für einen schmerzfreien Rücken und gegen Stress, die es exklusiv nur in meinem Newsletter gibt.

Alles Beste und einen schmerzfreien Rücken,

Dein Gerd

Hat dir dieser Artikel gefallen? Falls ja, dann lass mir doch fünf Sterne da! 🙂
[rating_form id=“1″]

Achtung: Diese Seite ersetzt keine Diagnose und ist auch keine Empfehlung, nicht zum Arzt zu gehen. Bei Rückenschmerzen solltest du dennoch den Arzt deines Vertrauens aufsuchen und mit ihm deine Probleme besprechen.
Auch stellt diese Seite keine Aufforderung dar, Medikamente nicht einzunehmen und du darfst vom Arzt verordnete Medikamente auch nicht eigenmächtig absetzen. Das kann sonst u. U. lebensgefährlich sein.
  • Lieber Gerd,

    sehr informativer Artikel. Ich habe auch schon Probleme gehabt und hätte mir gewünscht einen solchen Würfel zu haben, denn ich konnte mich kaum noch rühren.

    Ich habe mich dann aber langsam und kontrolliert bewegt und ein wenig Sport getrieben und nach ein paar Tagen war es wieder gut.

    Danke für deine Infos!

    Herzlichst, Gabi

  • Hallo Gerd,

    von diesem Würfel habe ich bisher noch nichts gehört. Aber für Betroffene kann es sicher eine gute Hilfe sein, wenn sie es als unterstützende Hilfe betrachten und dann aber sich durch gezielte Kräftigungsübungen und der richtigen Ernährung die Muskulatur wieder aufbauen.

    Liebe Grüße
    Birgit

  • Hallo Gerd,

    ich hatte auch mal im Urlaub Schwierigkeiten mit meinem Rücken und ich habe dann intuitiv das Bett verwendet, das wohl die optimale Höhe hatte.

    Und ich muss sagen, das hat wirklich geholfen. Meine Rückenschmerzen gingen schnell weg. Heute habe ich glücklicherweise nichts mehr.

    Vielen Dank für diese tolle Übersicht.

    Herzliche Grüße
    Barbara

  • >