fbpx

Mixer für Smoothies – Trink dich fit und gesund

Mixer für Smoothies – Trink dich schlank und fit

Mixer für Smoothies

#1 Was ist ein Mixer für Smoothies?

Bei einem Mixer für Grüne Smoothies handelt es sich um sogenannte Hochleistungsmixer. Sie sehen auf den ersten Blick nicht anders aus als ein gewöhnlicher Haushaltsmixer, unterscheiden sich im Detail aber in vielerlei Hinsicht. Sie bieten zum Beispiel deutlich mehr Leistung. Während herkömmliche Mixer nur 1.000 bis 2.000 Watt Ausgangsleistung bieten, kommt ein Standmixer für Gründe Smoothies je nach Modell auf bis zu 2.800 Watt. Daraus ergeben sich auch höhere Drehzahlen von bis zu 40.000 Umdrehungen pro Minute. Vor allem für die tägliche Zubereitung von Grünen Smoothies sind diese Leistungsdaten mit vielen Vorteilen verbunden.

#2 Warum ein spezieller Mixer für Smoothies?

Manch einer scheut die hohen Anschaffungskosten eines Hochleistungsmixers und bereitet seine Smoothies lieber mit einem günstigen Standmixer zu. Das ist generell auch möglich, allerdings lassen die Ergebnisse nicht miteinander vergleichen. Mit der fasrigen Struktur von Salat, Spinat und Co. haben gewöhnliche Mixer einfach Probleme. Es dauert mitunter mehrere Minuten, bis das Gemüse zerkleinert ist, was auch der Langlebigkeit eines Geräts schaden kann. Ein Hochleistungsmixer ist hingegen optimal auf solche Anforderungen eingestellt und kann Grüne Smoothies daher schnell und zuverlässig zubereiten. Einige Geräte bieten sogar Programmautomatiken, sodass der Nutzer sich um nichts mehr kümmern muss. Weitere Vorteile ergeben sich hinsichtlich der Nährstoffe. Ein Mixer für Grüne Smoothies ist in der Lage, die Zellstrukturen im Gemüse aufzulösen. Dadurch werden viel mehr Vitamine und Ballaststoffe freigelegt und das fertige Getränk ist insgesamt gehaltvoller. Nicht zuletzt führt die feinere Struktur des Smoothies im Vergleich zu einem normalen Mixer auch zu einem besseren Geschmack. Die Hochleistungsmixer mögen auf den ersten Blick teuer erscheinen, doch dank der zahlreichen Vorteile und der langlebigen Bauteile sind sie ihr Geld in fast allen Fällen wert.

#3 Was muss man beim Kauf beachten?

Auf der Suche nach dem richtigen Mixer spielen vor allem persönliche Vorstellungen eine große Rolle. Natürlich sollte ein Gerät technisch einwandfrei sein, doch davon ab muss sich jeder selbst unterschiedliche Fragen stellen. Soll der Mixer besonders leise sein? Ist ein großes Fassungsvermögen nötig? Benötige ich zusätzliche Features wie eine Temperaturregelung oder genügt mir auch eine einfache Ausstattung? Derartige Entscheidungen muss jeder selbst treffen und darüber hinaus natürlich das eigene Budget im Auge behalten. Gute Mixer für Grüne Smoothies gibt es schon ab etwa 300 Euro, doch es gibt auch Modelle, die mehr als das Doppelte kosten.

#4 Wo finde ich grüne Smoothie Rezepte?

Grüne Smoothie Rezepte gibt es im Internet in einer breiten Auswahl. Aus einer Fülle an Variationen ist für jeden Geschmack etwas Passendes und vor allem gesundes dabei. Einige Rezepte gibt es zum Beispiel bei uns unter http://www.free-athletes-fitness.com/gruene-smoothies-rezepte/. Weitere empfehlenswerte Anlaufstellen sind http://simplegreensmoothies.com/recipes und http://www.gruene-smoothies.info. Davon abgesehen darf jeder aber auch bekannte Portale für Rezepte aller Art absuchen oder einfach mal selbst etwas herumprobieren. Wichtig ist nur, darauf zu achten, dass ein Gründer Smoothie sich aus jeweils 50 % Obst und Gemüse sowie etwas Wasser zusammensetzt. Denn nur so ergibt sich die optimale Wirkung für die Gesundheit.

#5 Welche Mixer für Smoothies gibt es?

Mittlerweile gibt es eine recht große Auswahl an empfehlenswerten Hochleistungsmixern, die sich mal mehr, mal weniger stark voneinander unterscheiden. Die besten und bekanntesten Modelle stellen wir im Folgenden kurz vor, um einen ersten Überblick zu verschaffen.

  • Vitamix
  • Bianco
  • RevoBlend
  • OmniBlend
  • Thermomix von Vorwerk
  • Russel-Hobbs

Im Onlineshop von www.grueneperlen.com findest Du jede Menge Hochleistungsmixer, die gut geeignet sind für Shakes, Smoothies und viele andere Rezepte gesunder Ernährung.

>> JETZT ZUM MIXERVERGLEICH <<

#6 Vitamix

Vitamix ist ein Unternehmen, das sich voll und ganz auf die Herstellung von Hochleistungsmixern spezialisiert hat. Es hat den Standmixer sogar erfunden und blickt auf knapp 100 Jahre Erfahrung zurück. Es finden sich gleich mehrere interessante Geräte im Angebot, die sich für die Herstellung Grüner Smoothies hervorragend eignen. Ein Beispiel dafür ist der Vitamix TNC 5200. Der Mixer verfügt über ein großzügiges Fassungsvermögen von bis zu 2 Litern. Sämtliche Zutaten zerkleinert der Hochleistungsmixer schnell und zuverlässig mit einer Leistung von bis zu 28.000 Umdrehungen pro Minute. Die hochwertigen Schneideelemente haben mit so ziemlich gar nichts ein Problem, weshalb der Mixer sich auch für alle anderen Tätigkeiten in der Küche eignet. Der TNC 5200 gilt auch in der Gastronomie als zuverlässiger Klassiker, der auch nach Jahren im Einsatz meist tadellos funktioniert. Mit etwa 600 Euro ist die Anschaffung zwar nicht ganz billig, doch dafür muss auch niemand nach kurzer Zeit schon wieder Ersatz besorgen.

Vitamix jetzt bei Amazon anschauen

#7 Bianco

Auch Bianco di Puro konzentriert sich voll und ganz auf die Produktion von hochwertigen Mixern für Grüne Smoothies. Laut eigenen Aussagen legen die Tüftler des Kölner Unternehmens aber neben der Funktion auch auf das Design großen Wert. Die Geräte überzeugen mit einem schlichten aber zeitlosen Äußeren, das sich in so gut wie jeder Küche hervorragend einfügt. Sehr interessant für Einsteiger ist der Bianco Primo. Dieser Mixer bietet zwar nicht viele Sonderfunktionen, zerkleinert aber Obst und Gemüse mit bis zu 28.000 Umdrehungen schnell und problemlos. Wirklich beeindruckend ist dabei der Preis. Schon für etwa 300 Euro ist der Hochleistungsmixer erhältlich und bietet damit einen günstigen Einstieg in die Welt der Grünen Smoothies.

Bianco jetzt bei Amazon anschauen

#8 Revoblend

Mit Revoblend gibt es einen weiteren Hersteller auf den Markt, der Anwendern alles zur Herstellung Grüner Smoothies in die Hand gibt. Der Revoblend RB 500 bietet zum Beispiel 2 Liter Fassungsvermögen und spezielle Klingen aus besonders hartem japanischen Edelstahl. Damit ist selbst die Zerkleinerung von Nüssen und Getreide möglich, was nicht jeder Hochleistungsmixer von sich behaupten kann. Empfehlenswert sind die Geräte von Revoblend deshalb für alle, die am liebsten alles in der Küche mit nur einem Gerät erledigen möchten.

#9 OmniBlend

OmniBlend führt neben Hochleistungsmixer auch viele Haushaltsmodelle, die für Grüne Smoothies aber weitgehend uninteressant sind. Empfehlenswert und mit etwa 320 Euro erstaunlich günstig ist hingegen das Modell OmniBlend V. Vor allem geräuschsensitive Nutzer sollten sich diesen Mixer genauer ansehen, denn er bietet einen integrierten Lärmschutz. Einmal heruntergeklappt ist der Mixer schon aus kurzer Entfernung kaum noch zu hören. Grüne Smoothies gelingen damit natürlich auch einwandfrei.

Omniblend jetzt auf Amazon anschauen

#10 Russell Hobbs

Russel Hobbs gehört fraglos zu den bekanntesten Herstellern von Küchengeräten. Neben Kaffemaschinen, Wasserkochern und Co. gehören auch Mixer zum Sortiment. Hier finden sich allerdings so gut wie keine echten Hochleistungsmodelle, die sich für Grüne Smoothies eignen würden. Das heißt nicht, dass das Unternehmen schlechte Qualität produziert. Die Mixer sind nur gar nicht auf derartige Anforderungen ausgerichtet. Für ein erstes Reinschnuppern reicht es jedoch aus, sich einen Mixer wie den Illumina für etwa 70 Euro zuzulegen. Doch wer täglich Grüne Smoothies zu sich nehmen möchte, sollte lieber etwas mehr investieren.

Russell Hobbs bei Amazon anschauen

#11 Thermomix von Vorwerk

Der Thermomix von Vorwerk schlägt mit über 1.000 Euro zu Buche, was bei manch einem vielleicht hohe Erwartungen erweckt. Doch für Grüne Smoothies ist das Gerät nicht zu empfehlen. Denn es handelt sich hier nicht um einen reinrassigen Hochleistungsmixer, sondern viel mehr um ein Allroundtalent für die Küche. Die Küchenmaschine kann nicht nur Zutaten zerkleinern, sondern sie auch gleich erwärmen und bietet darüber hinaus auch weitere Funktionen an. Für Grüne Smoothies fehlt es dennoch einfach an der nötigen Leistung. 1.500 Watt und 10.200 Umdrehungen pro Minute reichen einfach nicht aus, um fasriges Gemüse zuverlässig und schnell zu einem Smoothie zu verarbeiten. Auch wenn der Thermomix an sich sicherlich ein gutes Gerät ist, so ist er für Freunde von Grünen Smoothies leider keine lohnenswerte Investition.

Alles Beste,

Dein Gerd

Hat dir dieser Artikel gefallen? Falls ja, dann lass mir doch fünf Sterne da! 🙂

[rating_form id=“1″]


Achtung: Diese Seite ersetzt keine Diagnose und ist auch keine Empfehlung, nicht zum Arzt zu gehen. Bei Rückenschmerzen solltest du dennoch den Arzt deines Vertrauens aufsuchen und mit ihm deine Probleme besprechen.
Auch stellt diese Seite keine Aufforderung dar, Medikamente nicht einzunehmen und du darfst vom Arzt verordnete Medikamente auch nicht eigenmächtig absetzen. Das kann sonst u. U. lebensgefährlich sein.
>